Gnade?

Der Titel erklärt sich selbst—am Ende einer Menschentragödie kommen Touristen. Am Ende einer Geschichte, die die Welt sich angeschaut hat, kommen die Leute, die vielleicht überhaupt nichts mit dem Ort, mit der Zeit, mit dem Geschehen zu tun hatten. Jahre und Generationen später verstehen sie dsa auch vielleicht kaum. Das ist ja die geheime Bedeutung des Wortes „Tourist“: ein Tourist ist jemand, der nur da zum „Geniessen“ ist, nicht wirklich zu „Erleben“.

In der gleichen Art, dass ein „Tourist“ eine Geschichte nicht wirklich „erleben“ kann, wird die neuere Generation nie für die Taten im Dritten Reich schuldig sein können. Die neue Generation ist nicht für die vergangenen Taten ihrer Eltern und Großeltern verantwortlich, sondern nur für die Zukunft, weil sie jetzt doch Verantwortung tragen, dass die Vergangenheit sich nicht wiederholt.

touristen

Dass Deutschland und das deutsche Volk als Kollektive immer noch von Manchen für den Holocaust beschuldigt werden, ist ein Fehler. Eine späte Geburt sollte vielleicht dazu dienen, um es einfacher zu machen, zwischen den „Schuldigen“ und den „Unschuldigen“ zu unterscheiden, aber es kann in der Wirklichkeit nicht so schwarz-weiß sein, um zu sehen, wer auf welcher Seite der Geschichte stand und warum.

Leider kann man die Vergangenheit nicht ändern, aber man muss sie verstehen können, oder versuchen zu verstehen. Dafür muss man sich wirklich bemühen, sich in die Lage der Zeitzeugen zu versetzten, oder zumindest gut zuhören. Und wenn man nur „Tourist“ ist, wird man immer daran scheitern.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s