All in the Family

Seite 98, Frage 11

In manchen Leute gibt es keine echte Boshaftigkeit, sondern nur eine selbstsüchtige Ader. Mein Bruder ist so einer, also ich kenne das gut: solche Menschen geben sich große Mühe, um sicher zu machen, dass Andere gut über sie denken…aber nur Leute außerhalb der Familie. Wenn es dann um die Familie geht, wollen sie nur auf sich selbst aufpassen.

solino

Ehrlich gesagt, kümmere ich mich selber mehr um meine Freunde als um meine Familie. Es gibt aber einen Unterschied zwischen meinem Bruder und mir: ich vermeide meine Familie, das stimmt, aber wenn ich mit ihnen bin, versuche ich immer mich zu benehmen auf so eine Art, dass es zwischen uns Frieden und Freude gibt (oder zumindest Ruhe). Mir ist es immer noch wichtig, dass ich mich um sie auch kümmere, wenn ich mit ihnen bin. Meinem Bruder hingegen ist es nur wichtig, dass er kriegt, was er will, und ihm ist es ja egal, wie viel er dafür streiten muss. So einen selbstsüchtigen Jungen wie mein Bruder in unserm eigenen Haus lernt man selten kennen. Überall anderswo ist es fast nicht möglich, zu glauben, dass er nicht immer charmant und menschlich ist. Man muss, glaube ich, in unserm Haus wohnen, um zu verstehen, wie höhnisch er von seiner Familie ist.

Anders gesagt: wir kommen öfters gut zurecht, mein Bruder und ich. Wir haben öfters auf einander aufgepasst, als meine Eltern sich getrennt haben und es immer eine schlechte Atmosphäre im Haus gab. Aber sobald es dann darum geht, dass er etwas will oder eine verschiedene Meinung hat, zerstört er alles mit seiner selbstsüchtigen Wut. Man würde lieber vom Haus fliehen, als da bleiben, wenn er anfängt, mit meiner Mutter oder meinem Vater zu streiten. Solche hässlichen Wörter will man nicht hören. Dass ihm die Gefühle von Andern so egal sind, will man nicht wieder erfahren.

Meine Frage heißt so: bedeutet das, dass Menschen wie mein Bruder im echten Leben und Romano im Film „Solino“ schlechte Menschen sind? Ich weiß noch nicht genau.

Im Film hat Romano einen großen Mist gebaut, nachdem er seine Frau betrug und seine Söhne verurteilte. Obwohl er öfters gesagt hat, dass er alles für seine Familie tat, stimmt das wirklich nicht: er hat alles gemacht, weil er einen guten Eindruck auf seine Kunden und seine Konkurrenten machen wollte. Ich glaube aber, dass er selber daran geglaubt hat, dass er alles für seine Familie machen würde. Der wichtige Punkt ist aber, dass er doch am Ende seine Beziehung zu seiner Frau und seinen Söhnen kaputt machte, weil er nur daran dachte, was er in dem Moment wollte, also was er glaubte, dass er machen dürfte, denn er der Mann war und es verdient hätte. Ich kann mir leicht vorstellen, dass mein Bruder in der Zukunft auch die Leute, die ihm eng sind, Weh tun würde, weil er nach etwas graff, was er sehr wollte, und  nicht darauf achtete, wie es auf die Andere wirkte.

solino 2

Manchmal, wenn es bei uns echt stürmisch wird, und ich das Haus verlasse und meine Stille suche, frage ich mich auch, ob ich genauso schlecht bin wie er, weil ich Feigling bin…soll ich mich doch einmischen? Soll ich versuchen, das alles zu heilen? Das mache ich mit meinen Freunden, mit meinen Studis auch. Aber bei meiner Familie hätte ich lieber nichts damit zu tun. Ich melde mich bei meinen Eltern nur selten, eigentlich nur wenn ich etwas brauche, was ich nicht selber erledigen kann. In „Solino“ mussten die Brüder sich auch entscheiden, um wen sie sich kümmern sollten. Giancarlo hat sich eher entschieden, sich nicht um seine Mutter oder seinen Bruder zu kümmern. Ihm war es zu übel, einen kleinen Teil seines Lebens aufzugeben, damit seine Familienmitglieder sich auch genießen könnten. Leider kam das als keine Überraschung, denn er war von Anfang an der „Sündenbock“ der Familie. Der jüngere Bruder nahm einen edlen aber einseitigen Weg: im Film kontaktiert Gigi seinen Vater nicht mehr, bis er heiratet. Dann versucht er aber, eine Versöhnung zu finden.

Solino 3

Für meinen Bruder und mich gibt es, glaube ich, noch Zeit: ich kann noch meinen Eltern enger werden…und bei meinem Bruder gibt es noch Zeit, dass er lernt und wächst als Mensch.

Das hoffe ich, auf jeden Fall.

20131227_19215620131227_192154

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s