„Aber–!“

Es gibt eigentlich im Leben immer eine Ausrede, also wirklich für alles. „Ich hab’s vergessen.“ „Ich hab gar nicht gewusst.“ „Ich war zu müde.“ „Er hat es mir verboten.“

Ich verstehe ja, dass es zwischen Kulturen unterschiedliche Definitionen von „Erwachsensein“ gibt: bei manchen Menschen ist ein junger Mann oder eine junge Frau nur selbst endlich „erwachsen“, wenn er oder sie in sein/ihr einziges Haus einzieht. Also im Film steht der Hauptfigure Ibo fast in der Mitte: er ist volljährig, und in dem Sinn schon erwachsen, aber er ist noch sehr abhängig von seinen Eltern und von seinem Onkel, da er noch keine echte Stelle als Filmproduzent hat. Er versteckt sich auch hinter ihnen, wenn’s ihm plötzlich schwierig wird und er selber keine schwere Entscheidung treffen will.

Unser Hauptcharakter ist zwar am Anfang gar kein Erwachsener! Ob er wirklich von seinem Vater oder Onkel oder Ouzo beeinflusst wird, soll egal sein: sie sind alle nur Ausreden, weil er sie dann benutzt, zu vermeiden, dass er je selber eine feste, kluge Entscheidung trifft. Er vermeidet auch damit das Erwachsensein: wenn er „niemals“ so weit wird, muss er sich auch keine dafür Mühe geben. Und, wenn er sich keine Mühe dafür geben muss, darf er sich nämlich nur um seine Interessen kümmern.

In dem Film kommt Ibo endlich zu einer Erleuchterung, weil er schließlich keine andere Wahl hat: seine Eltern helfen ihm nicht, seine Freundin kommt nicht zurück, und am Ende zeigen ihm sogar seine besten Kumpels, dass es nicht mehr so mit seinem Leben gehen darf.

kebab connection

Er kommt langsam aber doch endlich zu einem höheren Niveau, zum Land der Erwachsenen, wenn er den Mut findet, für seine Fehler und Ausreden verantwortlich zu sein und nochmal neu anzufangen.

Schüler benutzen manchmal Ausreden, wenn sie nicht gelernt haben. In dem Film muss ein Junge zum Mann werden, in dem er lernt, dass es im echten Leben keinen Platz mehr für Ausreden gibt!

(und in dem Video sehen wir, was Bruce Lee von unverantwortlichen Menschen denkt…)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s