Das Leben schmeckt nach…

(Die Kamera pannt über eine Stadt und konzentriert sich langsam auf ein Café in einer Gasse neben dem Hafen. Zwei Menschen essen. Ihre Teller sind fast leer, aber sie nehmen sich Zeit und genießen die Musik und die Atmosphäre im Café.)
PERSON 1: Es ist ja toll hier. Eine himmlische Atmosphäre. Was für ein besondere Ort.
PERSON 2: Meiner Meinung nach ist das nur besonders, weil ich jetzt hier mit dir bin.
PERSON 1: Hä?
PERSON 2: Also, ich glaube…naja, der Ort wird immer so eine Atmosphäre haben. Das Essen wird immer so schmecken, und solche Musik wird immer spielen. Das ist aber nicht das, was dieses Café—oder soll ich sagen, dieser Moment—besonders macht. Das ist jetzt besonders, weil ich hier mit dir bin. Verstehst du?
PERSON 1: Hä…ähm, vielleicht.
PERSON 2: Okay, hör mal zu—ich schätze dieses Café, weil ich jetzt eine Erinnerung davon mit dir haben. Kapierste? Ich meine, es könnte hier eine andere Person mit mir sitzen. Aber du bist es, und das unterscheidet diesen Moment von allen anderen in meinem Leben. Besondere Momente hängen von den Personen ab, mit wem du bist.
PERSON 1: Mmm. Dann könnte ich wohl sagen, dass ein Film nur besonders wegen der Schauspieler da drin ist?
PERSON 2: Wegen der Charaktere da drin.
PERSON 1: Aber warum? In einem Film gibt es schon eine feste Handlung, ein festes Resultat.
PERSON 2: Kla, aber du wirst immer einen Film mit einem spezifischen Charakter verbinden, nicht wahr? Du wirst dich immer mit einem Charakter bei jedem Film identifizieren.
PERSON 1: Okay…
PERSON 2: Du, es gibt ja jede Menge von Filmen, die geile Musik haben, oder deren Handlungen um Essen gehen, oder in Hamburg spielen. Aber die Charaktere unterscheiden sie, und durch eine starke Verbindung zu einem Charakter wirst du einen Film nie vergessen. Stell dir mal vor, ein Charakter ist Grieche.
PERSON 1: Wie wir!
PERSON 2: Genau. Du hast schon eine Verbindung zu ihm.
PERSON 1: Ja…
PERSON 2: Stell dir mal vor, dieser Moment zwischen uns käme in einem Film vor.
PERSON 1: Manche Zuschauer würden uns besser verstehen wollen.
PERSON 2: Jetzt haste’s.
PERSON 1: Also. Ich glaube, ich verstehe dich jetzt.
PERSON 2: Schön. Und?
PERSON 1: …und, was?
PERSON 2: Sagst du mir jetzt, dass dieser Moment nur besonders ist, weil wir hier zusammen sind?
PERSON 1: Kla. Du, ich, und noch ein Nachtisch!
PERSON 2: Ach was. Na ja, ist schon gut. Aber bitte nichts mit Zimt. Erinnerst du dich an den Film „Soul Kitchen?“

PERSON 1: Ja. Hey, das, was wir gerade besprochen haben, dient auch zu dem Film. Die Personen machen den Film besonders.

PERSON 2: Super, aber wegen das mit dem Zimt im Film schmeckt mir das nicht.

PERSON 1: Schade…
soul kitchen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s